Pflegeversicherung

Beratung und Information zur Pflegeversicherung

Die Bestimmungen der Pflegeversicherung und die Beantra­gung von Leistungen sind zum Teil recht kompliziert. Deshalb ist es zu empfehlen, sich ausführlich zu informieren oder eine Beratungsstelle aufzusuchen. In den meisten Bundesländern gibt es Pflegestützpunkte, diePflegebedürftige zu Beginn und im Verlauf der Pflegebedürftigkeit bei der Organisation der Pflege und der optimalen Umsetzung unterstützensollen. Wo keine Pflegestützpunkte vorhanden sind oder deren Beratung nicht ausreicht, bieten Pflegekassen und regionale Alzheimer Gesellschaften Beratung an.

Ausführliche Informationen enthält der von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft herausgegebene  „Leitfaden zur Pflegeversicherung“ (17. Auflage, Januar 2017, 6€).

Mit Hilfe des Pflegeleistungs-Helfers des Bundesgesundheitsministeriums kann man sich im Internet die individuellen Leistungsansprüche zusammenstellen lassen:

www.pflegeleistungshelfer.bundesgesundheitsministerium.de

Weitere Informationen zum Pflegestärkungsgesetz finden Sie unter:

www.pflegestaerkungsgesetz.de

Informationen über das neue Begutachtungsverfahren geben

die Medizinischen Dienste unter:

www.pflegebegutachtung.de

 

Verantwortlich für dieses Informationsblatt ist die

Geschäftsstelle der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

November 2016

 

Impressum

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Selbsthilfe Demenz

Friedrichstraße 236

10969 Berlin

 

www.deutsche-alzheimer.de

 

info@deutsche-alzheimer.de

Link zur Downloadseite:

https://www.deutsche-alzheimer.de/unser-service/informationsblaetter-downloads.html